Das Lipödem und die Liposuktion

Frauen mit ausgeprägter Berührungs- und Druckschmerzempfindlichkeit der Beine und starken Wassereinlagerungen in der 2. Tageshälfte sowie schneller Bildung von groß- und kleinflächigen Blutergüssen schon bei kleinsten Druckverletzungen sind sehr glücklich, wenn bei ihnen die Diagnose Lipödem gestellt wird. Oftmals liegen jahrelange frustrane Versuche hinter den Patientinnen, Anerkennung beim Arzt zu finden und nicht als fett und Bewegungsmuffel eingestuft zu werden.
Wissen die Patientinnen endlich, welche Krankheit sie haben, erfolgt die Therapie in sehr unterschiedlicher Qualität.
Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und entsprechende lymphologische Fachgesellschaften haben in den AWMF-Leitlinien diagnostische und therapeutische Richtlinien für das Lipödem festgelegt.

In Deutschland gibt es nicht viele Ärzte mit einer lymphologischen Ausbildung (Curriculum Lymphologie) und noch viel weniger, die lymphologisch operativ tätig sind.
Im multimodalen Konzept der Therapie des Lipödems in meiner Praxis ist die lymphologisch orientierte Liposuktion der Höhepunkt jahrelanger Bemühungen der Patientinnen, das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen. Sie ist aber nicht der Endpunkt. Zu einem guten Liposuktionsergebnis – Ziel ist die Reduktion der schmerzhaften Druck- und Berührungsempfindlichkeit des Fettgewebes an den Extremitäten, die Verbesserung des Lymphabflusses und der Ausgleich der Körperdysproportionen – gehört die intensive Vor- und Nachbehandlung der Patientinnen im Sinne einer Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie Phase 1. Das bedeutet dass das Ergebnis der Liposuktion nicht allein vom Operateur bestimmt wird. Die postoperative Nachbehandlung liegt in der Hand eines mit dem Krankheitsbild vertrauten Lymphtherapeuten. Er führt die manuelle Lymphdrainage und Kompressionstherapie der Beine und gelegentlich Arme in der ersten postoperativen Woche 5x und in der 2.- 4. Woche 3x wöchentlich durch. Danach können die Lymphdrainagen auf 1-2 pro Woche reduziert werden und die Patientinnen meistens auf eine leichtere Rundstrick- statt Flachstrickstrumpfversorgung umsteigen.

Begleitend werden die oftmals übergewichtigen bis adipösen Patientinnen im Rahmen eines 4 monatigen Kursprogrammes von mir ernährungsmedizinisch (Abschluss Curriculum Ernährungsmedizin) und verhaltenstherapeutisch geschult, um ein relatives Normalgewicht zu erreichen. Zur Gewichtsstabilisierung verbleiben die Patientinnen in einer Langzeitnachbetreuung. Daneben werden die Patientinnen auch zu einem regelmäßigen Bewegungstraining animiert. Hier ist das Nordic Walking eine ideale Sportart, um Ausdauer zu trainieren, Fett abzubauen und mit einer lymphologischen Kompressionsbestrumpfung einen verbesserten Lymphabfluss zu erreichen.

Wenn Sie den Verdacht auf ein Lipödem bei sich haben, können Sie den Fragebogen: http://www.chirurgie-kirsch.de/fragebogen/ an uns senden.

Liposuktion

Wir führen die Liposuktionen ambulant in unserer Praxisklinik durch.

Radiofrequenzenergie – eine neue schonende Therapieoption bei der Behandlung von Hauterschlaffungen, Cellulite und unschönen Fettpolstern

Unschöne Fettpolster an Beinen, Hüften, Po, Bauch und Armen wurden bisher mit verschiedenen Absaugmethoden entfernt und haben postoperativ lang anhaltende Blutergüsse und Schmerzen verursacht. Zudem haben zusätzlich bestehende Hautüberschüsse mit den herkömmlichen Absaugmethoden nicht immer die gewünschte Hautstraffung gebracht. Auch die Cellulite ist mit verschiedensten Salben und Massagen nicht besser. Mit einer neuen bahnbrechenden Körper-Formungs-Technologie (RFAL-Radio-Frequency Assisted Lipo Thightening) gibt es nun eine Methode, schonend und schmerzfrei Fett abzusaugen, eine Hautstraffung bis zu 80% auch ohne Schneiden zu erzielen und Cellulite wirklich zu bessern.

BodyTite

Wasserstrahl-Assistiertes Liposuktions- und Fetttransferverfahren

Durch das gezielte und schonende Entfernen des unerwünschten körpereigenen Fetts (z.B. an Bauch, Po oder Oberschenkeln) und das unmittelbare Reimplantieren (z.B. an Brust) kann der Körper umfassend und gezielt nach ästhetischen oder rekonstruktiven Maßstäben geformt werden.

mehr: WAL + Fetttransfer

Aquashape

Zuletzt habe ich noch etwas, um Sie aufzumuntern: Lipödem-Gedicht